Ausbildung / Weiterbildung

Ausbildung / Weiterbildung

Was über Jahrzehnte hervorragend funktioniert hat und zu einem grossen Teil auch mitverantwortlich für den wirtschaftlichen Erfolg der Schweiz ist, wird plötzlich infrage gestellt: Die klassische Beru
In der Schweiz anerkannte Berufsabschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt einen hohen Stellenwert. Ohne anerkannten Ausweis ist es oft schwieriger, eine Stelle zu finden.
Ein 2015 gestarteter Bildungsweg für Gymnasialmaturanden und -maturandinnen ermöglicht den Absolventen einen fundierten Berufseinstieg im Bereich Informatik.
Für viele KMU und die meisten internationalen Unternehmen ist Englisch unerlässlich.
In der Laufbahnentwicklung galt seit den 80er-Jahren das Credo «lebenslanges Lernen»: Wer stehen bleibe, verpasse den Anschluss an eine sich verändernde Berufswelt.
Über 99 Prozent der Schweizer Unternehmen sind KMU. Diese sind für den wirtschaftlichen Erfolg der Schweiz von grosser Bedeutung.
Studienabbrüche sind unschön. Sie sind meist nicht nur für die Betroffenen selber eine Zäsur, sondern belasten oft das Budget der Eltern der Studierenden und nicht zuletzt das des Staates.
E-Learning wird beliebter. Auch Unternehmen setzen immer mehr auf digitales Lernen, um ihre Mitarbeitenden aus- und weiterzubilden.
Der Bewerbungscoach empfiehlt: Anfangs müssen Sie sich Gedanken machen, ob Sie die Weiterbildung selber bezahlen oder vom jetzigen Arbeitgeber unterstützt werden möchten.
MKS empfiehlt: Besuchen Sie einen Weiterbildungskurs! Lernen Sie wie Sie andere zum Lernen bringen! MKS hilft Ihnen bei der Findung und Auswahl des Kurses.  

Pages