Arbeit

Arbeit

Noch sind viele Menschen gewohnt, alleine und isoliert zu arbeiten, dabei hat die Teamarbeit viele Vorteile. Um die sozialen Kompetenzen im Team zu stärken, sind einige Punkte zu beachten.
Öffentlich sprechen bereitet vielen Menschen Mühe, denn die Angst vor dem Versagen ist gross. Damit einher gehen auch körperliche Symptome wie Schweissausbrüche u.a.
Die traditionelle Bewerbung mit einem umfangreichen Dossier ist immer noch gang und gäbe. Die Digitalisierung macht aber auch vor dem Stellenbewerbungsprozess nicht Halt.
Am Arbeitsplatz stimmt es nicht mehr. Der Frust nimmt überhand, die Arbeitslust sinkt täglich. Eine Abwärtsspirale droht.
Globalisierung, Automatisierung, Digitalisierung – Berufe und Funktionen verändern sich, Jobs verschwinden, neue entstehen. Was tun gegen die Unsicherheit beim Umbau des Arbeitsmarkts?
Die Bewerbung per Videobotschaft ist stark im Kommen und hat sich in Amerika bereits etabliert. Dieser neue Trend ist auch auf dem Schweizer Arbeitsmarkt vermehrt zu beobachten.
Work & Study – diese Bezeichnung steht für alle Sprachkurse im Ausland, die in irgendeiner Form mit Arbeit kombiniert sind.
Eine voll berufstätige Person kommt locker auf 2000 Arbeitsstunden jedes Jahr. Chefs können schon mal das Doppelte erreichen.
Jeder dritte Schweizer leidet gelegentlich oder dauernd unter Schlafstörungen. Stress und innere Unruhe sind häufig die Ursache dafür.
Es scheint klar: Wer fleissig ist und unermüdlich dran bleibt, erreicht mehr. Der Präsenz-Wettbewerb im Büro (wer kommt zuerst, wer geht zuletzt?) ist nur ein Effekt dieser Überzeugung.

Pages