Ein Portal von:
SOMEDIA
Landwirtschaftliche/r Berater/-in für den Kanton Glarus (60 - 80 %) 2019-03-05 Die Kantonale Verwaltung – eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie.

Landwirtschaftliche/r Berater/-in für den Kanton Glarus (60 - 80 %)

Plantahof
Kantonsstrasse 17
7302 Landquart

Ihr Aufgabengebiet: Als landwirtschaftliche/r Berater/-in des Plantahofs beraten Sie Bauernbetriebe, Gemeinden und Organisationen im Kanton Glarus. Sie erarbeiten Entscheidungsgrundlagen, Betriebsübergaben, organisieren Weiterbildungsanlässe und begleiten Projekte.

Ihr Profil: Sie verfügen über einen Abschluss als Ing. agr. ETH oder FH oder haben eine gleichwertige Ausbildung mit Erfahrung in Beratung und Unterricht. Begeisterung für die Landwirtschaft ist ebenso gefragt wie Teamgeist, Motivation und selbstständiges Arbeiten.

Arbeitsumfang: 60 - 80 %

Arbeitsbeginn: 1. Mai 2019 oder nach Vereinbarung

Arbeitsort: Glarus und Landquart

Anmeldefrist: 17. Februar 2019

Kontaktperson: Oscar Duschletta, Telefon 081 257 60 65, oscar.duschletta@plantahof.gr.ch
Bewerbungen an: Batist Spinatsch, Leiter Beratung Plantahof, Telefon 081 257 60 61, batist.spinatsch@plantahof.gr.ch

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Kantonale Verwaltung Graubünden
Dort arbeiten, wo andere Ferien machen.
Der einzige dreisprachige Kanton der Schweiz ist wirtschaftlich, kulturell und politisch vielfältig. Graubünden ist mit 7106 km2 der grösste Kanton der Schweiz und bietet mit 150 Tälern, 615 Seen, 140 Ferienorten und unzähligen Sonnentagen pro Jahr eine hohe Lebensqualität. Die Kantonale Verwaltung Graubünden ist genauso vielseitig wie unsere Landschaft.

Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie.

Die Legislative, die gesetzgebende Behörde vom Kanton Graubünden ist der Grosse Rat.

Die Executive, die oberste vollziehenden Behörde ist die Regierung. Sie besteht aus fünf Mitgliedern. Die Kantonsverfassung überträgt der Regierung unter anderem folgende Aufgaben:
  • Sie plant, bestimmt und koordiniert die Ziele und Mittel staatlichen Handelns
  • unter Vorbehalt der Befugnisse der Stimmberechtigten und des Grossen Rates.
  • Sie vollzieht Gesetze und Verordnungen sowie Beschlüsse des Grossen Rates.
  • Sie vertritt den Kanton nach innen und nach aussen.
  • Sie sorgt für die Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.
Damit die Regierung ihren politischen Auftrag erfolgreich umsetzen kann, steht ihr die Verwaltung zur Verfügung. Die Kantonale Verwaltung Graubünden besteht aus den folgenden fünf Departementen:
  • Departement für Volkswirtschaft und Soziales (DVS)
  • Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit (DJSG)
  • Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement (EKUD)
  • Departement für Finanzen und Gemeinden (DFG)
  • Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement (BVFD)
Jedes Regierungsmitglied steht einem Departement vor. Jedem Departement sind mehrere Dienststellen untergeordnet, insgesamt deren 39. Die Kantonale Verwaltung beschäftigt insgesamt rund 3'000 Mitarbeitende in Voll- und Teilzeit und ist in ihrer Tätigkeit an Recht und Gesetz gebunden. Sie erbringt Dienstleistungen für die Bevölkerung.