Ein Portal von:
SOMEDIA
2018-07-17
Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF gehört zur Eidg. Forschungsanstalt WSL und damit zum ETH-Bereich. Die WSL befasst sich mit einem verantwortungsvollen Umgang mit Naturgefahren sowie der nachhaltigen Nutzung und dem Schutz von Landschaften und Lebensräumen. Sie beschäftigt rund 500 Mitarbeitende, davon 140 am SLF in Davos.

Die Facheinheit IT betreut alle Arten von IT-Systemen und unterstützt die Kunden bei der Computeranwendung. Zur Verstärkung unseres Fachteams Davos suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung eine/n

Informatiker/in

Sie sind am Standort Davos für die Windows- und Linuxserver verantwortlich und betreuen die VMware Virtualisierungsplattform. Zusätzlich helfen Sie beim Betrieb der Netzwerkinfrastruktur (LAN, WAN, WLAN und Firewall) mit und unterstützen auch bei der Lehrlingsbetreuung. Die vielseitige Mitarbeit in verschiedenen Projekten innerhalb eines kleinen dynamischen Teams erweitert ihren Arbeitsalltag.

Sie bringen einen Fachhochschul- oder Universitätsabschluss als Informatiker/in mit und verfügen über sehr gute Kenntnisse in Windows, Linux und VMware. Zudem weisen Sie bereits erste Erfahrungen mit Cisco-Produkten im Netzwerkbereich vor. Sie sind zuverlässig, teamfähig, besitzen eine kundenorientierte, umgängliche Arbeitsweise und bewahren auch in hektischen Zeiten einen kühlen Kopf.

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an Jasmine Zimmermann, Human Resources WSL/SLF. Für Fragen steht Ihnen Daniel Schneuwly, Tel. +41 (0)81 417 02 41, gerne zur Verfügung. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ausschliesslich über unser Bewerbungsportal ein. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt. Die WSL strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, weshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich aufgefordert werden, sich zu bewerben.


Jetzt online bewerben
Flüelastrasse 11, CH-7260 Davos Dorf
Firmen-Video
 
 
         
WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

Das SLF ist ein interdisziplinäres Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Sitz in Davos Dorf. Es gehört zur Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL und damit zum ETH-Bereich. Die Wissenschafter und Wissenschafterinnen erforschen die Themen Schnee, Atmosphäre, Naturgefahren, Permafrost und Gebirgsökosysteme und entwickeln innovative Produkte, in denen sie ihr Wissen für die Anwendung in der Praxis umsetzen. Ziel ist es, Forschung auf Spitzenniveau zu leisten und gleichzeitig zur Lösung dringender gesellschaftlicher Fragen beizutragen, z.B. im Bereich der Naturgefahrenwarnung oder der Analyse von Klima- und Umweltveränderungen.

Die Alpen als Forschungslabor
Die Schweizer Alpen sind das natürliche Forschungslabor der ca. 130 Mitarbeitenden des SLF. Die modern ausgerüsteten Versuchsflächen in den verschiedenen Regionen bieten die Möglichkeit, die Naturphänomene unter Realbedingungen zu analysieren. Zusätzlich stehen am Hauptsitz in Davos diverse Kälte- und Klimakammern und technische Laboratorien zur Verfügung. In der mechanischen Werkstatt und in den Elektronik-Labors werden die Geräte und Feldanlagen für die praktische Durchführung der Messungen und Experimente entwickelt.

Im Dialog mit unseren Kundinnen und Partnern
Die Vielfalt und Komplexität der Themen erfordert eine stark interdisziplinär ausgerichtete Forschung. Daher besteht eine enge Zusammenarbeit mit weiteren Forschungseinheiten der WSL in Birmensdorf, Lausanne und Bellinzona sowie mit anderen wissenschaftlichen Institutionen im In- und Ausland. Das SLF pflegt zudem einen engen Austausch mit der Praxis, mit den Benutzerinnen und Benutzern seiner Produkte, mit Kooperationspartnern aus der Industrie und mit der Öffentlichkeit, um so langfristig die Qualität der Forschung und Produkte sicherzustellen und die Fragen der Gesellschaft rechtzeitig zu erkennen.

Weitere Informationen auf unserer Homepage: www.slf.ch