Ein Portal von:
SOMEDIA
2018-07-31 stellen.gr.ch
Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie.

Technische/r Sachbearbeiter/-in forstliche Infrastrukturen und Naturgefahren (80 %)

Amt für Wald und Naturgefahren
Loëstrasse 14
7000 Chur

Ihr Aufgabengebiet: Sie unterstützen die Bereichsleiter der forstlichen Infrastrukturen und Naturgefahren. Im Bereich forstliche Infrastrukturen leiten Sie die Instandstellungsprojekte im Bereich Walderschliessung, führen selbstständig Projektierungen und Bauleitungen durch und wirken bei der Planung und Realisierung von Gesamtprojekten mit. Zudem sind Sie verantwortlich für die Submissionen im Bereich Erschliessung und wirken bei der Erarbeitung von technischen und administrativen Grundlagen mit. Im Bereich Naturgefahren begleiten und koordinieren Sie organisatorische Massnahmen und Notfallplanungen sowie Interventionskarten. Im Weiteren arbeiten Sie bei der Ausbildung der Lokalen Naturgefahrenberater LNB mit und erledigen allgemeine Sachbearbeitungsaufgaben im Bereich Naturgefahren.

Ihr Profil: Sie besitzen eine höhere fachliche Ausbildung (ETH oder FH) oder eine vergleichbare Ausbildung. Sie haben vertiefte Kenntnisse im technischen Projekt- und Bauwesen, ArcGIS, GPS- und in IT-Anwendungen. Berufserfahrung in den erwähnten Arbeitsgebieten ist sehr erwünscht. Sie beherrschen Deutsch in Wort und Schrift - Sprachkenntnisse in Italienisch und/oder Romanisch sind wünschenswert. Sie sind eine offene, initiative zuverlässige Person, mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten, grosser IT-Affinität und sind offen für neue Methoden und Prozesse.

Arbeitsumfang: 80 %
Arbeitsbeginn: 1. Januar 2019 oder nach Vereinbarung
Arbeitsort: Chur
Anmeldefrist: 20. Juli 2018
Kontaktperson: Andreas Meier, Telefon 081 257 38 59, andreas.meier@awn.gr.ch oder Christian Wilhelm, Telefon 081 257 38 52, christian.wilhelm@awn.gr.ch

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Kantonale Verwaltung Graubünden
Dort arbeiten, wo andere Ferien machen.
Der einzige dreisprachige Kanton der Schweiz ist wirtschaftlich, kulturell und politisch vielfältig. Graubünden ist mit 7106 km2 der grösste Kanton der Schweiz und bietet mit 150 Tälern, 615 Seen, 140 Ferienorten und unzähligen Sonnentagen pro Jahr eine hohe Lebensqualität. Die Kantonale Verwaltung Graubünden ist genauso vielseitig wie unsere Landschaft.

Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie.

Die Legislative, die gesetzgebende Behörde vom Kanton Graubünden ist der Grosse Rat.

Die Executive, die oberste vollziehenden Behörde ist die Regierung. Sie besteht aus fünf Mitgliedern. Die Kantonsverfassung überträgt der Regierung unter anderem folgende Aufgaben:
  • Sie plant, bestimmt und koordiniert die Ziele und Mittel staatlichen Handelns
  • unter Vorbehalt der Befugnisse der Stimmberechtigten und des Grossen Rates.
  • Sie vollzieht Gesetze und Verordnungen sowie Beschlüsse des Grossen Rates.
  • Sie vertritt den Kanton nach innen und nach aussen.
  • Sie sorgt für die Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.
Damit die Regierung ihren politischen Auftrag erfolgreich umsetzen kann, steht ihr die Verwaltung zur Verfügung. Die Kantonale Verwaltung Graubünden besteht aus den folgenden fünf Departementen:
  • Departement für Volkswirtschaft und Soziales (DVS)
  • Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit (DJSG)
  • Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement (EKUD)
  • Departement für Finanzen und Gemeinden (DFG)
  • Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement (BVFD)
Jedes Regierungsmitglied steht einem Departement vor. Jedem Departement sind mehrere Dienststellen untergeordnet, insgesamt deren 39. Die Kantonale Verwaltung beschäftigt insgesamt rund 3'000 Mitarbeitende in Voll- und Teilzeit und ist in ihrer Tätigkeit an Recht und Gesetz gebunden. Sie erbringt Dienstleistungen für die Bevölkerung.
Technische/r Sachbearbeiter/-in forstliche Infrastrukturen und Naturgefahren (80 %)