You are here

Bewegungspausen, richtige Ernährung und mehr: so gelingt Entspannung am Arbeitsplatz (Teil 4)

Auf den Körper hören
Veröffentlicht am 26.05.2017
Gesundheit am Arbeitsplatz - Auf den Körper hören - Infos auf südostschweizjobs.ch
Auf den Körper hören

Wenn die Deadline naht, arbeiten viele so verbissen, dass Körpersignale ignoriert werden. Hören Sie auf Ihren Durst und trinken Sie genügend. Wenn Sie dehydrieren, werden Sie nur unkonzentrierter und brauchen länger. Dasselbe gilt für Hunger. Falls der Rücken zwickt: achten Sie auf dieses Warnsignal und bewegen Sie sich für eine Weile. Hier und da fünf Minuten für eine kurze Bewegungspause sind besser als fünf Tage krank geschrieben, weil nichts mehr geht.