You are here

Berufliche (Neu-) Orientierung als Mutter / Hausfrau?

Der Bewerbungscoach empfiehlt: Nach der Schwangerschafts- bzw. Familienpause möchten viele Frauen wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen.
Veröffentlicht am 24.03.2017
erufliche Neu - Orientierung als Mutter oder Hausfrau - suedostschweizjobs.ch 1
Der Bewerbungscoach empfiehlt: Nach der Schwangerschafts- bzw. Familienpause möchten viele Frauen wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen.

Gemäss der schweizerischen Arbeitskräfteerhebung vom Oktober 2016 (https://www.bfs.admin.ch/bfsstatic/dam/assets/1061095/master) arbeiten vier von fünf Müttern im 2015. Somit ist es in der Schweiz üblich, dass Mütter in der Berufswelt sind, obwohl dies oft anders wahrgenommen wird. Falls Sie keinen beruflichen Unterbruch nach dem Mutterschaftsurlaub machen möchten, ist es wichtig, dass die Betreuung des Kindes gewährleistet ist. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie sich Gedanken darüber machen ob Sie sofort wieder einsteigen möchten, wie hoch soll das Pensum sein, können Sie die letzte Arbeit wieder ausführen usw. Falls Sie gegebenenfalls eine Reduktion des Pensums oder eine andere Anstellung im Betrieb in Betracht ziehen, sollten Sie offen mit dem Arbeitgeber über die verschiedenen Möglichkeiten sprechen. Wenn Sie nach einem Unterbruch wieder in die Arbeitswelt einsteigen möchten, sollten Sie sich ähnliche Gedanken wie oben beschrieben machen; Arbeitspensum, Arbeitsort, Kinderbetreuung usw.. Falls eine Anstellung in einer ähnlichen Funktion wie vor der Schwangerschaft, aus bestimmten Gründen nicht mehr in Frage kommt, ist eine Neuorientierung angebracht. In diesem Fall ist professionelle Hilfe durch ein Berufsberater oder Arbeitscoach von Vorteil, diese können Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen.


Autor: Peder Kerber von Kerber Coaching.