Ein Portal von:
SOMEDIA
suedostschweizjobs

Ist eine 6-monatige Probezeit rechtsgültig?

Arbeitsrecht 22. Juli 2015
Ist eine 6-monatige Probezeit rechtsgültig
Der Bewerbungscoach empfiehlt: Im Gesetz gilt der erste Monat an der neuen Anstellung als Probezeit.
Diese kann mit einem schriftlichen Vertrag bis auf drei Monate verlängert werden. Abmachungen über eine längere Probezeit sind ungültig. Somit ist eine 6-monatige Probezeit nichtig und nicht rechtsgültig. Eine Ausnahme gibt es, wenn der Arbeitnehmer während der Probezeit infolge Krankheit, Unfall oder Erfüllung einer nicht freiwilligen übernommenen gesetzlichen Pflicht (zum Beispiel Armeedienst), arbeitsunfähig wird, kann die Probezeit, gemäss Art. 335b OR, um die Dauer der Abwesenheit verlängert werden.

Autor: Peder Kerber, KERBER COACHING
 
Kunststofftechnologe (m/w) 100% Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG
Administrator/-in im Rätischen Museum (70 - 80 %) Kantonale Verwaltung Graubünden
Projektleiter/-in Katasterwesen Kantonale Verwaltung Graubünden
Projektleiter/-in Wasserkraft Kantonale Verwaltung Graubünden
Teamleiter/-in / Sozialarbeiter/-in (80 - 100 %) Kantonale Verwaltung Graubünden

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Auf was muss ich beim befristeten Arbeitsvertrag achten?

Auf was muss ich beim befristeten Arbeitsvertrag achten?

12. Oktober 2017 // Der Bewerbungscoach empfiehlt: Wenn ein befristeter Arbeitsvertrag abgeschlossen wird,… Mehr

Probezeitverlängerung - Darf eine Probezeit verlängert werden - Mehr Infos und Tipps auf suedostschweizjobs.ch 1

Darf eine Probezeit verlängert werden?

21. Juli 2016 // Der Bewerbungscoach empfiehlt: Gemäss Gesetz gilt der erste Monat nach Stellenantritt als… Mehr

Muss ich meinen Chef fragen ob ich einen Nebenjob annehmen darf - südostschweizjobs.ch

Muss ich meinen Chef fragen ob ich einen Nebenjob annehmen darf?

23. September 2015 // Der Bewerbungscoach empfiehlt: Der Nebenjob ist im Gesetzt nicht explizit geregelt.… Mehr