Ein Portal von:
SOMEDIA

Wie ist der Pikettdienst definiert und wie wird dieser entlohnt?

Arbeitsrecht 20. Januar 2016
Wie ist der Pikettdienst definiert und wie wird dieser entlohnt?
Der Bewerbungscoach empfiehlt: Der Pikettdienst wird gesetzlich als die Zeit umschrieben welche der Arbeitnehmer neben der normalen Arbeitszeit für eventuelle Arbeitseinsätze zur Fehlerbehebung, für Notfälle, Kontrollgänge oder ähnliche Spezialereignisse bereithält.
Dadurch das diese an Sonderereignisse geknüpft sind, unterscheidet sich der Pikettdienst zur Arbeit auf Abruf.
Falls der Pikettdienst im Betrieb geleistet wird, ist die gesamte Zeit als Arbeitszeit zu entrichten, auch wenn kein Einsatz geleistet wird (ArGV Art. 15 Abs. 1). Sobald der Pikettdienst ausserhalb des Unternehmens geleistet wird, gilt gemäss ArGV Art. 15 Abs. 2 nur effektive geleistete Einsätze inkl. Arbeitsweg als Arbeitszeit. Gemäss dem Arbeitsgesetz (ArG) muss der Arbeitnehmer nur effektiv geleistete Einsätze entschädigen. Die Zeit welche der Arbeitnehmer zu Hause auf Abruf verbringt, muss grundsätzlich nicht bezahlt werden. Sobald der Arbeitnehmer während er Pikettbereitschaft hat, einen Einsatz leisten muss, wird dieser entlöhnt. Es gibt allerdings einen Bundesgerichtentscheid, welcher dem Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für regelmässige Bereitschaftsdienste zu Hause eine Entschädigung zu schreibt. Arbeitgeber sollten demnach für Pikettdienst mit einen höheren Grundlohn oder mehr Ferien entschädigen. Da der Pikettdienst aber nirgends klar geregelt ist, sollten Mitarbeiter darauf bestehen, dass dieser vertraglich geregelt ist und mit entsprechenden Entschädigung in Form von Lohn oder Freitage ausgeglichen wird.

Autor: Peder Kerber, KERBER COACHING

 
Front Office Manager (m/w) Hotel Adula - Heinz Hotz AG
Prozessfachmann / Techniker (w/m) Hamilton Bonaduz AG - Hamilton Medical AG – Hamilton Storage GmbH
Dentalassistentin Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Christoph Loher

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Kann eine schwangere Arbeitnehmerin von sich aus kündigen - suedostschweizjobs.ch 1

Kann eine schwangere Arbeitnehmerin von sich aus kündigen?

17. März 2017 // Der Bewerbungscoach empfiehlt: Jeder Schwangeren ist es selber überlassen, ob sie die… Mehr

Kann ein befristeter Arbeitsvertrag mündlich abgeschlossen werden - Mehr Infos und Tipps im Ratgeber von südostschweizjobs.ch 1

Kann ein befristeter Arbeitsvertrag mündlich abgeschlossen werden?

25. Mai 2016 // Der Bewerbungscoach empfiehlt: Ein befristeter Arbeitsvertag ist mündlich gültig, jedoch… Mehr

Muss ich meinen Chef fragen ob ich einen Nebenjob annehmen darf - südostschweizjobs.ch

Muss ich meinen Chef fragen ob ich einen Nebenjob annehmen darf?

23. September 2015 // Der Bewerbungscoach empfiehlt: Der Nebenjob ist im Gesetzt nicht explizit geregelt.… Mehr