Weiterbildung – Kompetenz ist alles!

Aus- und Weiterbildung13. Mai 2016
TRAIN THE TRAINER - Weiterbildung – Kompetenz ist alles - suedostschweizjobs.ch 1
TRAIN THE TRAINER – wer heute als Trainer in der Weiterbildung arbeitet, brauch eine ganz Palette von Kompetenzen. Fachwissen allein reicht leider schon lange nicht mehr aus. Vor allem didaktisches Know-how ist gefragt, also die Fähigkeit, den Seminarteilnehmern den Lehrstoff – so trocken er auch sein mag – verständlich und lebendig zu vermitteln. Gerade das fehlt aber leider häufig. Weiterbildungen sind zäh und langweilig geworden. Spass am Lernen gibt es schon lange nicht mehr.
 
Lernen erfolgreich zu lehren
Wie oben schon erwähnt, ist es wichtig, dass die Dozenten den Lehrstoff verständlich und lebendig übermitteln. Doch ist das längst nicht immer der Fall. Aber – wie für eigentlich alles im Leben – auch da gibt es eine Lösung.
Man muss sich lediglich ein paar Fragen stellen: Wie wirkt man auf den Teilnehmerkreis? Wie verständlich sind die Erklärungen? Geht man auf die Anliegen der einzelnen Personen ein und versteht man sie? Folgen die Kurse oder die Beratungen einem logischen Schema?
Das und vieles mehr sind Kernaspekte, die beachtet werden sollten.
 
Temporärer Unterstützer

Als Persönlichkeitstrainer und Coach begleiten Sie Menschen in verschiedensten Lebenslagen und stehen ihnen als unterstützende Kraft zur Seite. Sie helfen den Menschen, ihre Ressourcen (wieder) zu entdecken, ihre Stärken zu nutzen und diese zu fördern. Trainer und Coaches arbeiten zukunfts- und ressourcenorientiert und wenden verschiedene Methoden an, welche die Menschen in den unterschiedlichen Prozessen begleiten.
So unterschiedlich wie auch Coaches und Trainer sind - so unterschiedlich sind auch die Aus- und Weiterbildungskurse. Neben klassischem Frontalunterricht werden von einzelnen Ausbildungsinstituten auch unkonventionelle Schulungsmethoden erfolgreich durchgeführt.

Hilfreich in vielen Lebenslagen
Nicht nur im Beruf ist eine Weiterbildung zum Trainer von grossem Vorteil. Auch im alltäglichen Leben hilft eine solche Ausbildung ungemein. Weiterbildung – oder auch „lifelong learning – erhält durch diese biographische Kontinuität eine zentrale Bedeutung im Leben. Wie man auch so schön sagt: „Man lernt nie aus!“ Betrachtet man diese Aussage aus einer anderen Perspektive kommt man auch zu dem Entschluss, dass man anderen beim „Lernen“ bzw. „Weiterbilden“ eine Hilfe sein kann und dabei selbst auch noch viel lernen kann.

 
TRAIN THE TRAINER – TRAIN YOURSELF!


Autor: MKS AG, Kompetenzzentrum für Marketing und Management, Sargans
 

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Weiterbildung rechnet sich - Weiterbildung – JA oder NEIN - suedostschweizjobs.ch 1

Weiterbildung rechnet sich

11. Februar 2016 // „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“ (Benjamin… Mehr

Titelwirrwarr -  Es gibt etliche Titel, sei es solche von akademischer Natur oder von beruflicher Natur - südostschweizjobs.ch

Titelwirrwarr

18. September 2015 // „Wär nicht die ganze Bildung da, wo wären wir, ja ja ja ja.“ (Wilhelm Busch)
Ja, wo wären wir… Mehr

Ausbildung erledigt – fürs Leben ausgelernt - suedostschweizjobs.ch

Ausbildung erledigt – fürs Leben ausgelernt?!

21. Mai 2015 // „Die grössten Meister sind diejenigen, die nie aufhören, Schüler zu sein.“ (Ignaz Anton Demeter)… Mehr

Gleismonteur Rhätische Bahn AG (RhB)
Projektleiter/in Kabelanlagen Rhätische Bahn AG (RhB)
Projektleiter/in Sicherungsanlagen Rhätische Bahn AG (RhB)
Telematiker Koller Elektro AG