Probezeit

Glossar09. Mai 2016
Probezeit
Die Probezeit dient dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer als gegenseitige Kennenlern-Zeit.
Die Probezeit wird in der Regel auf 1 bis maximal 3 Monate vereinbart. Das Ziel ist, während diesen 3 Monaten gegenseitig herauszufinden, ob eine langfristige Zusammenarbeit sinnvoll und erfolgreich sein wird. Von Gesetzes wegen darf die Probezeit maximal 3 Monate dauern und muss im Arbeitsvertrag festgehalten werden. Während der Probezeit kann gegenseitig das Arbeitsverhältnis unter der Einhaltung einer 7 tägigen Kündigungsfrist beendet werden. Bei krankheits- oder unfallbedingten Arbeitsausfällen während der Probezeit kann die Probezeit um die Fehltage verlängert werden.
 

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Performance-Werbung

Performance-Werbung

09. Mai 2016 // Performance Werbung ist eine Werbeform, bei der der Werbekunde nur beim Klick auf die Werbung einen… Mehr

Stellentitel

Stellentitel

09. Mai 2016 // Jedes ausgeschriebene Stelleninserat hat einen Stellentitel, welcher möglichst genau beschreibt, um… Mehr

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

06. Mai 2016 // Das Arbeitsrecht regelt die Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Das Arbeitsrecht ist… Mehr

kaufm. Angestellte(n) 80-100% Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt
Koch oder Köchin / Servicemitarbeiterin Berggasthaus Schwammhöhe
Service Personal Jade Palast GmbH
Elektroplaner/in (80% bis 100%) Elektroingenieurbüro Albert Gisler