Ein Portal von:
SOMEDIA

Motivationsschreiben

Glossar 06. Mai 2016
Motivationsschreiben
Das Motivationsschreiben (Begleitschreiben) ist das Schreiben, welches den Bewerbungsunterlagen beigelegt wird.
Im Motivationsschreiben erklärt der Bewerber, warum genau er die richtige Person für die Stelle ist. Das Motivationsschreiben soll kurz und prägnant sein und die wichtigen Informationen für den Personalrekrutierer beinhalten. Bei der Rekrutierung wird zuerst der Lebenslauf / CV angeschaut und falls der Lebenslauf / CV Eindruck hinterlässt, wird zusätzlich noch das Motivationsschreiben gelesen. Die Einleitung soll formell und freundlich sein. Der erste Satz soll den Leser „glustig“ machen, noch mehr vom Bewerber zu erfahren. Als Einstieg eignet sich auch ein Bezug, warum man genau diesen Arbeitgeber spannend findet. Im Mittelteil soll kurz und bündig Bezug genommen werden, was den Bewerber für diese Stelle mit den Anforderungen speziell macht und warum man der richtige Mitarbeiter für diese Stelle und diesen Arbeitgeber ist. Hier kann auch beispielsweise Bezug auf die Firmenkultur genommen werden und was man davon abdecken würde. Man kann dies zusammen mit „Marketing in eigener Sache“. Zum Abschluss des Schreibens kann man auf die weiteren Schritte im Bewerbungsprozess Bezug nehmen und beispielsweise ausdrücken, dass man sich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen würde. Den Abschluss bilden die Grussformel und die Signatur.
 

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Sozialversicherungen

Sozialversicherungen

09. Mai 2016 // Die Sozialversicherungen dienen der gesetzlichen Absicherung von Arbeitnehmern im Bereich der… Mehr

Stellentitel

Stellentitel

09. Mai 2016 // Jedes ausgeschriebene Stelleninserat hat einen Stellentitel, welcher möglichst genau beschreibt, um… Mehr

Arbeitszeugnis / Zwischenzeugnis

Arbeitszeugnis / Zwischenzeugnis

06. Mai 2016 // Das Arbeitszeugnis gibt Auskunft über die Personalien, die Anstellungsdauer, die Stellenbezeichnung… Mehr