Kündigungsfrist

Glossar06. Mai 2016
Kündigungsfrist
Die Kündigungsfrist ist diejenige Frist, die gemäss den Bestimmungen des OR (Obligationenrecht) oder der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist eingehalten werden muss.
Grundsätzlich gilt die Kündigungsfrist des OR. Sollte im Arbeitsvertrag eine für den Arbeitnehmer längere Kündigungsfrist vereinbart worden sein als im OR, so gilt die Kündigungsfrist vom Arbeitsvertrag. Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses muss jeweils auf Ende Monat erfolgen. Dass heisst, spätestens am letzten Tag des Monats müssen beide Parteien von der Kündigung Kenntnis haben. Es empfiehlt sich die Kündigung schriftlich zu verfassen und von beiden Parteien unterschreiben zu lassen. Ab dem Folgemonat nach der Kündigung beginnt die Kündigungsfrist zu laufen. Beide Parteien sind weiterhin verpflichtet, ihre Leistungen zu erbringen. Der Arbeitnehmer in Form von einwandfreier Arbeitsleistung und der Arbeitgeber in Form von pünktlicher Lohnzahlung. In gewissen Fällen kann ein Mitarbeiter nach erfolgter Kündigung freigestellt werden. In diesem Falle muss der Arbeitnehmer keine Arbeitsleistung mehr liefern, muss aber bei Bedarf der Firma zur Verfügung stehen und bekommt weiterhin den Lohn. Eine fristlose Kündigung ist nur bei besonders schwerwiegenden Vorfällen (grobfahrlässig) durch den Arbeitnehmer möglich. Dies kann beispielsweise Veruntreuung, Diebstahl oder sexuelle Belästigung sein.
 

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Recruiter

Recruiter

09. Mai 2016 // Das Wort Recruiter stammt aus dem Englischen und bezeichnet eine Person, die sich mit der Auswahl… Mehr

Standard-Template

Standard-Template

09. Mai 2016 // Das Standard-Template ist eine Inseratevorlage, die es dem Inserenten von Stellenangeboten… Mehr

Rekrutierung / Recruting

Rekrutierung / Recruting

09. Mai 2016 // Die Rekrutierung / Recruiting nennt man den Prozess von der Ausschreibung eines Stellenangebotes… Mehr