Jobsuchmaschine

Glossar09. Mai 2016
Jobsuchmaschine
Die Jobsuchmaschinen, auch als „Job Aggregatoren“ bekannt, zeigen gecrawlte (gespiderte) Stellenangebote an.
Der Crawler (Spider) ist eine technische Lösung, welche von beliebigen Karriere Webseiten im Internet die Daten (Stelleninserate) sammelt und auf der jeweiligen Jobsuchmaschine die Stelleninserate in Form einer verlinkten Stellenanzeige wiedergibt. Die Jobsuchmaschine hat in der Regel deutlich mehr Stellenangebote als die Online-Stellenbörse. Der Grund liegt darin, dass die Stelleninsertionen kostenlos erfolgen. Häufig stellt sich die Problematik, dass der Crawler (Spider) die Daten zwar gut sammelt, nicht aber logisch den Suchkriterien der Plattform wiedergeben kann. Dies sicherzustellen würde sehr viel manuellen Aufwand bedeuten. Die Stellen Suchtrefferlisten sind häufig für den Stellensuchenden (User) im Vergleich zu einer bezahlten Stellenplattform deutlich unpräziser und dadurch ist es auch schwieriger, geeignete Stellenangebote zu finden.
 

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Arbeitgeber-Branding / Employer Branding

Arbeitgeber-Branding / Employer Branding

06. Mai 2016 // Employer Branding werden die marketing- und brandingtechnischen Massnahmen eines Unternehmens… Mehr

Online-Stellenportal / Online Jobbörse

Online-Stellenportal / Online Jobbörse

06. Mai 2016 // Ein Online-Stellenportal ist eine Plattform im Internet, auf welcher Arbeitgeber und… Mehr

Arbeitsgesetz

Arbeitsgesetz

06. Mai 2016 // Das Arbeitsgesetz (ArG) ist die Grundlage für die Arbeitsbedingungen und regelt die betrieblichen… Mehr