Ein Portal von:
SOMEDIA

Nur die guten Ratschläge annehmen und umsetzen

Arbeitsmarktthemen 01. September 2014
Nur die guten Ratschläge annehmen und umsetzen - suedostschweizjobs.ch
Ratschläge sind oft wie Schläge, sagt man. Gute Ratschläge hingegen können wie ein Leuchtturm oder Kompass wirken. Im Folgenden ein paar Ratschläge von erfolgreichen Persönlichkeiten fürs Berufsleben.
Von Simon Hartmann*
 
Leute erhalten im Laufe ihres Lebens viele Ratschläge – oft stellt sich die Qualität dieser  Ratschläge erst im Nachhinein heraus. Ein guter Rat, selbst der beste, ist nur eine halbe Sache – denn er muss auch angenommen und umgesetzt werden.
 
Wahre Disziplin bedeutet, zu falschen Chancen Nein zu sagen. Dieser Ratschlag von Jim Collins, ein bekannter Managementexperte, unterstreicht die Schwierigkeit, Nein zu sagen. Lieber Geld verlieren als Vertrauen. Der Rat des Unternehmers Ulrich Dietz ist in der heutigen schnelllebigen Zeit, in der in Unternehmen oft nur von Quartalsbericht zu Quartalsbericht gedacht wird, wichtiger denn je. Mach deine Sache gut – oder mach dich vom Acker. Peter F. Drucker, von dem dieser Rat stammt, gilt als der herausragendste Managementvordenker des 20. Jahrhunderts. Macht man seine Arbeit nicht gut, wird man entlassen. Ganz einfach. Also, voller Einsatz ist gefragt – immer.

Die höchste Priorität hat immer das, was die weitestreichenden Auswirkungen hat. Dieser Ratschlag des Unternehmers Udo Jankowski ist die Antwort, auf die er bei seinen Bewerbern meist vergebens wartet, wenn er die Frage stellt, wie der Bewerber seine Aufgaben kategorisiere. Wähle die Schlachten, die zu kämpfen sich lohnt. Auf die Frage, welche Schlachten es sich zu schlagen lohne, sagt die Managerin Pamela Knapp: «Die, die eine Chance auf den Sieg bieten. Die, die es verdienen, geschlagen zu werden – selbst ohne, dass die Chance für den Sieg gewiss ist.»

Durchhalten, wenn es hart wird. Dieser Rat vom Unternehmer Alan G. Lafley gilt generell, für Unternehmer und Arbeitnehmende ganz besonders. Wenn es im Geschäft läuft, ist es einfach. Läuft es mal weniger, kann es sehr hart sein. Durchhalten ist dann das Gebot der Stunde. Wenig versprechen und viel halten. Diesem Ratschlag des Unternehmers Robin Li gibt es nichts beizufügen.

Fleiss, Bodenständigkeit und Bescheidenheit. Roland Mack, von dem dieser Rat stammt, gründete zusammen mit seinem Vater den Europa-park. «Mehr als ein Schnitzel kann man sowieso nicht essen», sagte sein Vater immer. Damit hat er recht. Es ist wichtig, auf dem Boden zu bleiben und nicht abzuheben. Man achte darauf, immer auf Augenhöhe mit seinen Kunden zu sein. Es zählt nur, was der Kunde wahrnimmt. Wie wahr ist doch diese Aussage des Unternehmers Stefan Portmann. Oder anders formuliert: Was würde den Kunden fehlen, wenn es ein Unternehmen, das diesen Ratschlag nicht beherzigt, nicht mehr gäbe? Welchen Ratschlag sich man auch immer zu Herzen nehmen möge – der folgende ist sicherlich nicht falsch: Man nehme nur Ratschläge von erfolgreichen Personen an.
 
* Simon Hartmann ist Inhaber/ Geschäftsführer von Hartmann Personal Gäuggelistrasse 1, 7000 Chur, Telefon 081 252 22 66, info@hartmann-personal.ch, www.hartmann-personal.ch
 
Quelle: «Der beste Rat, den ich je bekam», Frank Arnold, Verlag Hanser

Bildlegende:
Ohren auf für die guten Ratschläge. Dieter Schütz/pixelio.de
Hartmann Personal
Hartmann Personal ist auf Personalvermittlung für Kaderkräfte, Fachspezialisten und qualifizierte Mitarbeitende für sämtliche Branchen sowie Outplacement und Assessments spezialisiert. Dies primär für Graubünden, das St. Galler Oberland und das Fürstentum Liechtenstein.
 

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Ohne Sprache keine Arbeit und fehlende Integration - suedostschweizjobs.ch 1

Ohne Sprache keine Arbeit, ohne Arbeit keine Integration

04. April 2016 // Das A und O an einer Arbeitsstelle ist das Miteinander-sprechen-Können. Der Arbeitgeber muss sicher… Mehr

Die Krise als Chance nutzen - suedostschweizjobs.ch 1

Die Krise als Chance nutzen

14. März 2016 // «Wer rastet, der rostet» heisst eine bekannte Redewendung, die in der heutigen GesellschaftMehr

HIV-positiv – souveräner und kompetenter Umgang - suedostschweizjobs.ch 1

HIV-positiv – souveräner und kompetenter Umgang

30. November 2015 // Arbeit stiftet Identität, gibt eine Alltagsstruktur und ein Auskommen. Menschen mit HIV/Aids werden… Mehr