Inbound-Marketing im Rekrutierungsprozess

Arbeitgeber-Marke-Employer Branding29. August 2014
Inbound-Marketing im Rekrutierungsprozess - Content Marketing - suedostschweizjobs.ch
Was tun Sie, damit Ihr potentieller Mitarbeiter Sie im Internet findet? Er hat Wünsche und Bedürfnisse, Probleme und Herausforderungen. Er recherchiert zu Themen, die ihn beschäftigen. Er will nicht lesen, wie wunderbar Ihr Unternehmen ist und wie grossartig Ihre Produkte sind – er sucht nach einem Job, der seinen Wünschen und Möglichkeiten entspricht.
Wie können Sie erreichen, dass er bei seiner Recherche unweigerlich auf Sie stösst? Damit beschäftigt sich die Strategieoption „Inbound-Marketing“.
 
Was ist INBOUND-Marketing? Das Wort INBOUND bedeutet „eingehend, ankommend“ und ist im Gegensatz zu OUTBOUND (abgehend) dank dem Internet und vor allem dank den Social Media-Möglichkeiten, eine sehr effiziente Strategieoption geworden. Eine echte alternative zur herkömmlichen Mitarbeiterwerbung. INBOUND-Marketing fokussiert auf die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten, um von potentiellen Mitarbeitenden gefunden zu werden, statt diese zu suchen!
 
Besucher anziehen mit Content-Marketing - Mehrwert mit relevanten Inhalten
 
Eine gute Content-Marketing Strategie ist vollständig auf die Zielpersonen ausgerichtet – und richtet sich an deren Bedürfnisse, Probleme, Herausforderungen oder Themen, die sie bei ihrer Recherche bewegen. Die erstellten Inhalte in Form von Blogposts, Infografiken und Videos sollten thematisch präzise auf die Bedürfnisse von potenziellen Mitarbeitenden eingehen und ihnen einen Mehrwert bieten (wie z.B. Hilfestellung, Aufklärung, Information, Unterhaltung oder Wissen).
 
Content-Werkzeuge können verschiedene Formen annehmen. Weit verbreitet sind:
  • Whitepapers
  • eBooks
  • Webinare
  • Infografiken
  • Info-Events
  • Games
  • Landing-Pages
  • Videos und Animationen
  • Blogs 
Tipp:
Kreieren Sie inhaltlich wertvolle Inhalte, welche Ihre Rekrutierungszielgruppe aktiviert  und vor allem einen positiven Mehrwert bieten:
  • Setzen Sie den Job-Alltag spannend und authentisch in Szene, z.B. mit Videos, Blog-Beiträgen, Twitter-Tweeds.
  • Sprechen Sie über Arbeitsbedingungen, Fringe Benefits, Anstellungskonditionen und über Aufgaben.
  • Lassen Sie Kolleginnen und Kollegen sprechen. Organisieren Sie beispielsweise Webinare mit Live-Chats oder FAQ-Sessions. Laden Sie potenzielle Mitarbeitende zu Besichigungen ein (wie bei Wohnungsbesichtigungen).
  • Kreieren Sie ein Strategiespiel, welches beispielsweise Aufgaben aus dem Arbeitsalltag nachempfinden.
  • Vermitteln Sie Wissen, beispielsweise über Ihre Branche, den Beruf oder auch über  branchenfremde Themen. 
Leads gewinnen durch Selbstqualifikation
 
Nutzen Sie jede Gelegenheit, mit potenziellen Kandidaten aktiv zu interagieren. Wenn sich jemand für Ihr Unternehmen bzw. eine bestimmte Stelle interessiert, dann nehmen Sie Kontakt auf. Nutzen Sie hierfür beispielsweise sogenannte Landing-Pages mit Formularen. Das sind separate Internet-Seiten, die speziell für einen bestimmten Job errichtet wurden. Oder kreieren Sie Pop-up-Chats mit Aktiv-Beratung.
 
Inbound-Marketing bzw. Content-Marketing in der Personalgewinnung ist ein starkes, effizientes und modernes Instrumentarium mit Win-Win-Potenzial. Ein Tausch von relevanten Inhalten gegen attraktive Kontakte, aus denen auch mehr werden kann.

Autor: Rolf Rotach, CEO & Creative Director von LIVE experience gmbh, St.Gallen, Fachdozent der MKS AG, Kompetenzzentrum für Marketing und Management, Sargans

 

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Employer Branding und Arbeitgebermarke helfen im Kampf um Fachkräfte (Teil 1)

Employer Branding und Arbeitgebermarke helfen im Kampf um Fachkräfte (Teil 1)

02. Dezember 2016 // Employer Branding und die Etablierung einer Arbeitgebermarke sind für viele Arbeitgeber eine der… Mehr

Employer Branding- Wichtig ist, was drin steckt - suedostschweizjobs.ch

Wichtig ist, was drin steckt!

14. November 2014 // Seien Sie vorsichtig mit dem, was Sie im Rahmen des Employer Brandings kommunizieren. Denn wenn… Mehr

Wertorientierte Führung – Geschichten und Arbeitgebermarke - suedostschweizjobs.ch

Wertorientierte Führung – durch Geschichten zur Arbeitgebermarke

22. Januar 2014 // Bewerbende wählen zukünftige Arbeitgeber vermehrt anhand der dort gelebten Werte aus. Eine… Mehr